P
k
Ausschreibung 80 Jahre Pirat
Men

Ausschreibung 80 Jahre Pirat

10. Mai 2018 – 13. Mai 2018

Ausschreibung 80 Jahre Pirat zum Drucken (PDF)


 

In der Klasse:
Pirat (Ranglistenfaktor 1,0)
 
Veranstalter:   
Berliner Tourenseglerclub Blau-Weiß e.V
Grünauer Straße 211
12557 Berlin
Wettfahrtleiter:
Ralph Jambor
Obmann Protestkomitee:
Olaf Wulff (NJ)
  1.  Regeln
Die Regatta unterliegt den Regeln wie sie in den „Wettfahrtregeln Segeln“ festgelegt sind.
Besteht ein Konflikt zwischen den Sprachen, gilt der englische Text. Für die Ordnungsvorschriften des DSV der deutsche Text
  2.   Werbung
   Teilnehmer können verpflichtet werden, vom Veranstalter gewählte und gestellte Werbung anzubringen.
  3.   Teilnahmeberechtigung
 3.1.  Die Regatta ist für Boote der Klasse „Pirat“ offen
 3.2.  Der Schiffsführer muss entweder einen gültigen DSV Führerschein,
Jüngstenseglerschein, Sportsegelschein oder einen für das Fahrtgebiet vorgeschriebenen oder empfohlenen amtlichen und gültigen Führerschein besitzen. Bei Mitgliedern anderer nationaler Verbände gilt ein entsprechender Befähigungsnachweis ihres Landes
 3.3. Jedes Mannschaftsmitglied muss Mitglied eines Vereins seines nationalen Mitgliedsverbandes von „World Sailing“ sein.
  3.4. Teilnahmeberechtigte Boote melden bis zum Meldeschluss über folgende Meldeadresse:
Meldeschluss ist am 28. April 2018.
Bei Nachmeldungen wird eine zusätzliche Nachmeldegebühr von € 20,00 erhoben.
    4.  Meldegebühr
4.1 Die geforderte Meldegebühr beträgt € 60,00 pro Boot. Die Zahlung der Meldegebühr muss mit der Meldung erfolgen. Der Anspruch auf Zahlung der Meldung entfällt nicht durch Rücknahme der Meldung oder durch Fernbleiben des Bootes. Die Meldegebühr wird nur bei Ablehnung der Meldung erstattet. Die Gebühr ist zu überweisen an
 
  4.1. BTB e.V.
            Berliner Volksbank
IBAN: DE11 1009 0000 2000 7360 00
 
BIC: BEVODEBBXXX
 
Verwendung: 80Jahre + Bootsnummer
         4.2 Meldung
            Zur Meldung ist das in der Anlage erhältliche Meldeformular zu verwenden
 
         4.3. Verpflegung:
Möglichkeit Frühstück gegen Entgelt im Vereinsheim möglich
Bitte bei der Meldung mit angeben
Abendessen möglich Donnerstag/Freitag/Samstag
alles gegen Entgelt
          4.4 Liegeplätze:
Berliner Tourensegler Club Blau-Weiß e.V.
Grünauer Str. 211          12557 Berlin
Bitte bei der Meldung ob Zelt oder Wohnwagen angeben
    5. Zeitplan
 5.1.  Anmeldung ist am 10. Mai ab 14:00 Uhr im Regattabüro möglich
11. Mai 2018
09:30 Uhr Eröffnung
12:00 Uhr: Start zur 1. Wettfahrt
Abends – gemütliches Beisammensein – DJ legt auf
12. Mai 2018
2. Wettfahrttag
Letzte Startmöglichkeit ist am 12. Mai 2018 16:00 Uhr
Abends – gemütliches Beisammensein – DJ legt auf
Bockbier Blues Band spielt
13. Mai 2018
11:00 Uhr Siegerehrung und Abreise
    6. Segelanweisungen
6.1.  Die Segelanweisungen sind zur Anmeldung erhältlich.
6.2.  Änderungen und Ergänzungen der Segelanweisung sind an der Tafel für offizielle Bekanntmachungen im Clubhaus ausgehängt.
    7.  Veranstaltungsort
7.1.  Veranstaltungsort und Liegeplatz ist die Adresse des Veranstalters
7.2.  Das Wettfahrtgebiet ist in der Segelanweisung beschrieben
   8.  Bahnen
Die Beschreibung der Bahnen erfolgt in der Segelanweisung
   9.  Strafsystem
Die Entscheidungen des Protestkomitees sind, wie in WR 70.5 vorgesehen, endgültig.
 10. Wertung
Bei weniger als vier abgeschlossenen Wettfahrten ist die Gesamtwertung eines Bootes gleich der Summe seiner Wertungen in den Wettfahrten. Bei vier und mehr abgeschlossenen Wettfahrten ist die Gesamtwertung eines Bootes gleich der Summe seiner Wertungen mit Ausschluss einer schlechtesten Wertung.
11.  Funkverkehr
Außer im Notfall darf ein Boot während der Wettfahrt weder Sprachmitteilungen noch Daten senden oder empfangen.
12. Preise -
Gesamtwertung
 
Bestes Holzboot
 
Beste Jugendmannschaft
 
Sonderpreise
13. Haftungsausschluss
Die Verantwortung für die Entscheidung eines Bootsführers, an einer Wettfahrt teilzunehmen oder sie fortzusetzen, liegt allein bei ihm, er übernimmt insoweit auch die Verantwortung für seine Mannschaft. Der Bootsführer ist für die Eignung und das richtige seemännische Verhalten seiner Crew sowie für die Eignung und den verkehrssicheren Zustand des gemeldeten Bootes verantwortlich. Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen besteht keine Schadenersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer. Eine Haftung des Veranstalters, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Sach- und Vermögensschäden jeder Art und deren Folgen, die dem Teilnehmer während oder im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung durch ein Verhalten des Veranstalters, seiner Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Beauftragten entstehen, ist bei der Verletzung von Pflichten, die nicht Haupt-/bzw. vertragswesentliche Pflichten (Kardinalpflichten) sind, beschränkt auf Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Bei der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung des Veranstalters in Fällen einfacher Fahrlässigkeit beschränkt auf vorhersehbare, typischerweise eintretende Schäden. Soweit die Schadenersatzhaftung des Veranstalters ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, befreit der Teilnehmer von der persönlichen Schadenersatzhaftung auch die Angestellten – Arbeitnehmer und Mitarbeiter – Vertreter Erfüllungsgehilfen, Sponsoren und Personen, die Schlepp-, Sicherungs-, oder Bergungsfahrzeuge bereitstellen, führen oder bei deren Einsatz behilflich sind, sowie auch alle anderen Personen, denen im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung ein Auftrag erteilt worden ist. Die gültigen Wettfahrtregeln von World Sailing, die Klassenregeln sowie die Vorschriften der Ausschreibung und Segelanweisung sind einzuhalten und werden ausdrücklich anerkannt.
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
14. Versicherung
Alle teilnehmenden Boote müssen eine gültige Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 5.000 000,00 € pro Schadensfall oder dem Äquivalent davon haben.
15. Urheber- und Bildrechte
16. Die Daten der Regattateilnehmer/in (Name, Verein, Platzierung) kann der ausrichtende Verein in Aushängen sowie auf seiner Internetseite www.btb-ev.de veröffentlichen. Der ausrichtende Verein behält sich außerdem die Weitergabe der oben angegebenen Daten an Presse, Print- oder Telemedien vor. Dies gilt gleichermaßen für Fotos und sonstige digitale Daten der Teilnehmer/in, die in Zusammenhang mit der Veranstaltung entstanden sind.
17. Weitere Informationen
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
18. Sonstiges
Auf dem gesamten Gelände des Veranstalters ist das Grillen sowie offene Feuer u.ä. nicht gestattet. Die Zuweisung von Stellplätzen für Wohnmobile, Zelte etc. erfolgt ausschließlich durch vom Veranstalter autorisierte Personen.