P

Der Verein


Der Berliner Tourenseglerclub Blau-Weiß e.V. (BTB) wurde 1951 als BSG Lokomotive Osthafen gegründet und durchlebte in wechselvoller Geschichte eine positive Entwicklung zu einem bekannten Berliner Segelverein, dessen Mitglieder sich seit Jahrzehnten sehr erfolgreich mit dem Regatta-, Fahrten- und Jugendsegeln beschäftigen.

VereinsheimAls gemeinnützig anerkannter Verein ist er unter dem Dachverbänden des Deutschen und des Berliner Segelverbandes organisiert und residiert auf eigenem 8.000 m² Grundstück in der Grünauer Straße 211 in Berlin - Köpenick, am Unterlauf der Dahme neben der Abzweigung des Teltowkanals. Zum Eigentum des Vereins zählen neben der Steganlage mit 44 Liegeplätzen, mehrere Bootshallen, 37 Sportlerunterkünfte und ein großes Vereinsheim mit modernen Sanitäranlagen.

WasserseiteDie Regattasegler des BTB e.V. errangen in den Jahren seines Bestehens unter anderem zwei Olympiasiege, vier Welt- und 20 Europameistertitel und wurden ca. 86 mal DDR- bzw. Deutscher Meister. Daneben sind die BTB-Fahrtensegler ebenfalls sehr aktiv und der Verein belegt seit Jahren Plätze im vorderen Drittel des Fahrtenwettbewerbes im Revier Dahme. Daneben umfassen die sportlichen Aktivitäten der Vereinsmitglieder auch gemeinsame Chartertörns auf Adria, Nord- und Ostsee, regelmäßige Bowlingveranstaltungen, das wöchentliche Volleyballtraining, unsere Frauen-Gymnastikgruppe und natürlich die schon traditionelle Mittwochsregatta, die sich bei allen Mitgliedern reger Beteiligung erfreut. über die Aktivitäten im Kinder- und Jugendbereich findet man im Bereich "Jugend" nähere Informationen.

Das Gesamtbild des BTB e.V. wird natürlich abgerundet durch die zahlreichen Veranstaltungen, von denen hier nur das Sommerfest, die Meisterfeier, das Eisbeinessen, die Mittwochs-Vereinsabende und die vielen Grill-Wochenenden auf dem Gelände genannt werden können.